Dieser Internetauftritt nutzt Cookies und ähnliche Techniken!

Wenn Sie die Seiten weiter nutzen stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr erfahren

Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Cookies sind kurze Textinformationen, die auf Ihrem Datenträger gespeichert werden und bestimmte Einstellungen und Daten zum Austausch mit dieser Website enthalten. Cookies helfen, diese Website für Sie optimal zu gestalten und erleichtern Ihnen die Nutzung, indem beispielsweise bestimmte Eingaben so gespeichert werden, dass Sie diese nicht ständig wiederholen müssen.


Über Ihre Browser-Einstellungen können Sie selbst Einfluss darauf nehmen, ob und wie lange Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. So können Sie beispielsweise einstellen, dass Cookies beim Verlassen des Browsers gelöscht werden, dass Cookies von Drittanbietern nicht angenommen werden, oder dass der Browser die Annahme aller Cookies generell verweigert. Über Ihren Browser können Sie auch alle gesetzten Cookies einsehen und löschen. Bitte beachten Sie, dass ein generelles Verweigern von Cookies zu Einschränkungen in der Funktion und im Nutzungskomfort dieses Webangebots führen kann.


Weiterführende Informationen:


E-Privacy-Richtlinie 2002/58/EG


Wenn Sie die Weitergabe von Informationen bzw. das Setzen dieser Cookies trotzdem nicht wünschen oder weitere Informationen zum Einsatz dieser Cookies erhalten wollen, finden Sie diese bspw. unter http://www.google.com/intl/de/privacy/privacy-policy.html, http://www.google.com/intl/de/privacy_ads.html oder auch http://www.meine-cookies.org/


Eine Möglichkeit Cookies zentral zu verwalten oder abzulehnen steht hier zur Verfügung:
Cookies verwalten über meine-cookies.org

jtemplate.ru - free extensions Joomla
IGS Floetenteich Nibis Oldenburg
Englisch
Französisch
Spanisch
 

 

 

BILI

(Bilingualer Unterricht)
an der IGS Flötenteich

bilingual
Seit Sommer 2003 besteht an unserer Schule das Profil Bilingualer Unterricht (kurz BILI).
In diesem Profil, das bislang sehr gut angenommen wird, unterrichten wir das Sachfach Gesellschaftslehre (Geschichte / Politik / Erdkunde) in der Fremdsprache Englisch.
Auf diesen Sachfachunterricht, der ab Jahrgang 7 beginnt, bereiten wir in Jahrgang 6 gezielt vor.

Die Zahl der zur Verfügung stehenden Plätze ist pro Jahrgang auf 25-30 begrenzt.
Im Verlauf des ersten Halbjahres informieren die Englischlehrkräfte Eltern und SchülerInnen darüber, wer für den Bilingualen Unterricht geeignet ist. Anscließend können die SchülerInnen für das Profil BILI angemeldet werden.

Der Bilinguale Unterricht beginnt im ersten Halbjahr des 6.Jahrgangs.

Zum besseren Verständnis des Profils BILI hier nun einige Informationen.
europa



Was bringt uns BILI?

  • BILI ist ein Angebot zur gezielten Förderung der Schüler/Innen, die im Fach Englisch „gut sind“, d.h. erweiterte Anforderungen erfüllen.
  • BILI erweitert unser pädagogisches Konzept von fächerübergreifendem Lernen durch Verknüpfung der Fremdsprache Englisch mit den Gesellschaftswissenschaften Geschichte, Politik und Erdkunde.
  • BILI führt zum Aufbau einer fachsprachlichen Kompetenz im Bereich GL (Gesellschaftswissenschaften) in der Fremdsprache.
  • BILI erhöht die fremdsprachliche Kompetenz, d.h. die Beherrschung der Sprache Englisch, auch im Hinblick auf die Anforderungen der Sek. II, insbesondere des sprachlichen Schwerpunkt in der gymnasialen Oberstufe)
  • Durch das Profil BILI wird der Bedeutung von Fremdsprachenkompetenz als Schlüsselqualifikation in einer globalisierten Welt (z.B. auf dem europäischen Binnen   und Arbeitsmarkt) und der zunehmenden Bedeutung von Englisch als Weltsprache Rechnung getragen.
buecher



Was wird in BILI unterrichtet?

  • In Jahrgang 6 liegt der Schwerpunkt auf einfachen Szenen, Spielen und Basteln zur Überwindung von Sprachbarrieren in Alltagssituationen. Hierbei wird der Gebrauch einfacher Sätze in englischer Sprache spielerisch geübt. Dabei stehen andere Inhalte im Mittelpunkt als im „normalen“ Englischunterricht.
  • Im weiteren Verlauf von Klasse 6 werden in Teilen schon handlungsorientierte Inhalte der laufenden Themenpläne bearbeitet, die in ihren Anforderungen dem Leistungstand der SchülerInnen entsprechen. Der Schwerpunkt ist das Vermitteln einfacher Fachvokabeln aus dem Bereich Erdkunde/ Geschichte durch den Gebrauch in einfachen englischen Sätzen im Gespräch innerhalb der Arbeitsgruppen.
  • Ab Klasse 7 bestimmen Zusatzaufgaben des laufenden Themenplans die Inhalte, zusätzlich werden auch die politischen Aspekte mit berücksichtigt. Die englische Sprache wird zunehmend alleinige Unterrichtssprache.
  • Inhaltlich beschäftigt sich BILI ab Klasse 7 mit dem Sachfach GL (Gesellschaftslehre) mit den Bereichen  Erdkunde, Geschichte, Politik. Dabei rücken Aspekte des Faches GL in den Mittelpunkt des Unterrichts, die über die Inhalte der Themenplanarbeit in diesem Fach hinausgehen.


lernen



Wie wird der Unterricht organisiert?

  • BILI findet an unserer Schule in einer klassenübergreifenden Lerngruppe statt, um interessierten SchülerInnen aller Klassen die Möglichkeit der Teilnahme zu eröffnen.
  • Organisatorisch liegen die beiden Stunden BILI  während der A/Ü-Stunden der anderen SchülerInnen oder im AG-Band. So können auch die SchülerInnen der Bläserklasse ohne zusätzliche Stunden an dem Angebot teilnehmen.
  • In Jahrgang 6 wird auf den „fremdsprachig erteilten Sachfachunterricht“ (=BILI) vorbereitet, der in Klasse 7 beginnt. Ein Ein - oder Ausstieg ist in den beiden Anfangsklassen leichter als in Klasse 7. Daher ist ab Klasse 7 ein Zugang nur in Ausnahmefällen und beim Vorliegen sehr guter Englischkenntnisse möglich.
  • In Klasse 6 beginnt BILI. Bis dahin machen sich die Englischlehrkräfte ein Bild darüber, für welche SchülerInnen BILI ein geeignetes Angebot ist.
  • Die Teilnahme ist freiwillig, ein Verlassen des Kurses ist in Jg.6 zum Halbjahr möglich, in den Jahrgängen 7/8 zum Ende des Schuljahres. Die Abmeldung muss schriftlich oder mündlich durch die Erziehungsberechtigten erfolgen.
  • BILI findet auf anspruchsvollem Niveau statt, daher sollten gute Leistungen im sprachlichen Bereich vorhanden sein.
  • Bilingualer Unterricht kann auch in der Oberstufe fortgeführt werden.
  • Besteht die Gefahr, dass durch den bilingualen Unterricht eine Überforderung einzelner SchülerInnen in anderen Fächern entsteht, erfolgt eine Beratung der Eltern und der SchülerInnen. Innerhalb des Halbjahres liegt die Entscheidung bei den Eltern, ob der Unterricht verlassen werden soll.
  • Am Ende des Schuljahres bzw. Schulhalbjahres erfolgt für Eltern und Schüler/Innen eine Beratung durch das Klassenleitungsteam, die Englischlehrkraft und die den bilingualen Unterricht erteilende Lehrkraft darüber, wie die  bisherigen Arbeitsergebnisse des Kindes waren und ob eine weitere Teilnahme im folgenden Schuljahr aus pädagogischer Sicht sinnvoll erscheint. Dies ist besonders bedeutsam für den Übergang in den Jahrgang 7, in dem die Anforderungen steigen.
  • Über ein nicht freiwilliges Verlassen des bilingualen Unterrichts entscheidet die Klassenkonferenz auf Antrag der Lehrer/in des bilingualen Unterrichts jeweils zum Halbjahresende.