Dieser Internetauftritt nutzt Cookies und ähnliche Techniken!

Wenn Sie die Seiten weiter nutzen stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr erfahren

Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Cookies sind kurze Textinformationen, die auf Ihrem Datenträger gespeichert werden und bestimmte Einstellungen und Daten zum Austausch mit dieser Website enthalten. Cookies helfen, diese Website für Sie optimal zu gestalten und erleichtern Ihnen die Nutzung, indem beispielsweise bestimmte Eingaben so gespeichert werden, dass Sie diese nicht ständig wiederholen müssen.


Über Ihre Browser-Einstellungen können Sie selbst Einfluss darauf nehmen, ob und wie lange Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. So können Sie beispielsweise einstellen, dass Cookies beim Verlassen des Browsers gelöscht werden, dass Cookies von Drittanbietern nicht angenommen werden, oder dass der Browser die Annahme aller Cookies generell verweigert. Über Ihren Browser können Sie auch alle gesetzten Cookies einsehen und löschen. Bitte beachten Sie, dass ein generelles Verweigern von Cookies zu Einschränkungen in der Funktion und im Nutzungskomfort dieses Webangebots führen kann.


Weiterführende Informationen:


E-Privacy-Richtlinie 2002/58/EG


Wenn Sie die Weitergabe von Informationen bzw. das Setzen dieser Cookies trotzdem nicht wünschen oder weitere Informationen zum Einsatz dieser Cookies erhalten wollen, finden Sie diese bspw. unter http://www.google.com/intl/de/privacy/privacy-policy.html, http://www.google.com/intl/de/privacy_ads.html oder auch http://www.meine-cookies.org/


Eine Möglichkeit Cookies zentral zu verwalten oder abzulehnen steht hier zur Verfügung:
Cookies verwalten über meine-cookies.org

IGS Floetenteich Nibis Oldenburg

 

Fachbereich Informatik  
   
   
Fachbereichsleitung: Daniela Hans, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
   
 

                                                                         

             

www  modell  emr  void  mail

 

                             Fachbereich Informatik

                                     
           

   Ziele:

           
                                          
           

Informatik ist in den Pflichtunterricht der Sekundarstufe I integriert und somit für alle Schülerinnen und Schüler verbindlich. Ausgehend von einem grundsätzlichen Interesse der Lernenden an dem Fach wird die Informatikbildung weiter gestärkt. Bedingt durch die große Bedeutung der Informatik in der Gesellschaft wird bei den Schülerinnen und Schülern ein möglichst hoher Stand an informatischer Bildung angestrebt, um sie auf Beruf und Studium vorzubereiten.
Zentrales Ziel des Unterrichts von Informatik als Grundlagen- und Querschnittsdisziplin ist die Vermittlung von Medien- und Methodenkompetenz und die Befähigung zu Anwendungs- und Bedienkompetenz. Alle Schülerinnen und Schüler werden für selbstständiges Lernen mit informationstechnischen Werkzeugen und für erfolgreiches Zusammenarbeiten und Kommunizieren beim Lösen von Problemen qualifiziert. Durch Angebote zur Vertiefung von grundlegenden Kenntnissen wird das Interesse an Informatik gefördert. 
Neben Hard- und Softwaresystemen, Werkzeugen und Methoden der Informatik wie Modellieren, Strukturieren und Algorithmisieren sind auch gesellschaftliche Aspekte von grundlegender Bedeutung.
 
           
             

           
 
                               
           

   Umsetzung:

           
                                          

Alle Schülerinnen und Schüler nehmen obligatorisch an der 2-stündigen informatischen (informationstechnischen) Grundbildung in Jahrgang 6 in kleinen Lerngruppen teil. Die informatische Bildung ist in der Sekundarstufe I in die fächerübergreifende Themenplanarbeit integriert.
Die Vertiefung der Grundkenntnisse wird ermöglicht in produktorientierten Wahlpflichtkursen in den Jahrgängen 9 und 10, in 2-stündigen Wahlkursen in der Einführungsphase und 4-stündigen Kursen in der Qualifikationsphase der Sekundarstufe II.
Relevant für die konzeptionelle Umsetzung sind die Verteilung der Inhalte auf Module, handlungsorientiertes und kreatives Arbeiten in Teams an Projekten und die Implementierung individualisierter Lernsituationen. 
           
           
 
 
                               
           

   Aktuelle Schwerpunkte der Fachbereichsarbeit:

           
                                          
           
                   
  • Modularisierung von Unterrichtseinheiten
  •                
  • Individualisierung von Unterricht
  •                
  • Entwicklung des Schulcurriculums
  •